Hanjo 2008
Hanjo´s Gästebuch
Impressum
E-Mail an Hanjo
Unsere Gästestuga

Im Frühjahr 2004 haben wir unsere Stuga ausgestattet. Sie ist 12 m² groß, hat eine Sitzecke und ein Doppelbett mit darüber liegendem Kinderbett wie auch alles Erforderliche (Elektroheizung, Radio), um darin angenehm übernachten und sich aufhalten zu können. Für die Hygiene wie auch für das leibliche Wohl steht mit ständigem Zugang über unseren Anbau im Haupthaus alles Notwendige zur Verfügung.Garten Mai 2015 (38)

Gedacht war sie ursprünglich für unsere Kinder und liebe Freunde, für die wir aber inzwischen auch das Gästezimmer eingerichtet haben.

Im Mai 2005 haben wir vor die Stuga noch eine Terrasse (ca. 4 m x 2 m) gesetzt, die sich ebenfalls zum Aufenthalt eignet. Neben der Stuga haben wir im Sommer 2009 einen zum Grillplatz hin offenen Unterstand gebaut, in dem u.a. neben den erforderlichen Gartengeräten unsere Fahrräder, aber auch der Räucherofen gebrauchsfertig untergebracht sind.

Hier habe ich nun auch endlich in einer Ecke den richtigen Lagerplatz für meine Angelruten und das Zubehör eingerichtet. Es sammelt sich ja selbst für einen Schönwetterangler wie mich im Laufe der Zeit so einiges an, was einer regelgerechten Lagerung bedarf.

Insgesamt ist unsere Stuga für einen Aufenthalt auch bei Regenwetter ausgestattet, meine Angelruten stehen natürlich auch unseren Besuchern zur Verfügung.In der Stuga 2011

Von uns aus hat man gute Gelegenheit, die nähere und weitere Umgebung kennenzulernen, Wandertouren und Rundreisen zu unternehmen (Astrid Lindgrens World, Katthult, Västervik, Kalmar, Glasreich, Draisine fahren, Goldwaschen, Angelausflüge, Kanufahrten, Baden, Beeren oder Pilze sammeln usw.) - oder auch einfach nur zu entspannen. Wir stellen unsere Gästestuga also gern deutsch sprachigen Durchreisenden zur Verfügung, es sind uns aber auch deutsch sprechende Besucher willkommen, die bei uns einen Kurzurlaub verbringen wollen.

Nicht weit von uns werden in den Sommermonaten jeweils von Montag bis Freitag von Privat Sprachkurse angeboten - wir können da gern vermitteln. So kann man von uns aus bei Interesse auch das Nützliche mit dem Praktischen, also einen Kurzurlaub mit dem Erlernen der schwedischen Sprache verbinden.

Wir haben nun nicht vor, unser Rentnerdasein grundsätzlich längerfristig mit anderen zu teilen. Es stellte sich aber heraus, dass sich nicht wenige uns bereits aus Chats und Foren bekannte Schwedenfans für Kurzaufenthalte bei uns interessiert zeigten. Die bisherigen ein- bis zweiwöchigen Besuche waren für uns ausnahmslos angenehme Abwechslungen.

Wir müssen nicht davon leben, es soll uns Spaß machen

Wir haben ebenfalls nicht vor, durch unsere Stuga zusätzlich zu verdienen, es ist aber sicher verständlich, In der Stuga 2010wenn wir auch keinen Mehraufwand gebrauchen können. Darüber hinaus wollen wir auch nicht in einen Wettbewerb mit hiesigen kommerziellen Anbietern treten. Geld ist im übrigen nicht alles, was der Mensch braucht.

 

Wir rechnen bei Übernachtungen in unserer Gästestuga mit 150:- SEK respektive 17,- € pro Person und Nacht bei Selbstverpflegung.Noch ne Terrasse

Einzelheiten können per E-Mail

abgesprochen werden.