Hanjo 2008
Hanjo´s Gästebuch
Impressum
E-Mail an Hanjo
Interessen

Seit 1976 bis zu meiner Pensionierung im Oktober 1998 galt mein Interesse vorwiegend meiner Arbeit. Ich habe mir dabei viel aneignen können, was mir noch heute Spaß macht. Schließlich ist Werbung ein weites Feld und will im textlichen wie auch im designerischen Bereich ausgefüllt sein. Aus dieser Tätigkeit ergaben sich zwei grundsätzliche Interessen: Jugendarbeit und kreatives Gestalten für  Printmedien und später dann auch für Homepages - insbesondere letzteres ist mir heute ein liebes Hobby geworden.

Reisen

Nach unserer Heirat 1971 haben Hildegard und ich erst einmal gemeinsam unser Leben gestaltet, ganz bewusst ohne Kinder. Es ging uns finanziell relativ gut und so haben wir - neben der Zeit, die für das Geldverdienen draufging - etliche Reisen unternommen und uns erst einmal die Touristengebiete im Süden Europas angesehen.

Die Kurzurlaube nach Ballermann-Art in Italien und Spanien gefielen uns aber damals schon nicht so sehr.Am Polarkreis 1977

Ich hatte 1966 bereits mit einem damaligen Jugendfreund eine Reise nach Ålesund in Norwegen unternommen, aber erst 10 Jahre später 1976 lernte ich Skandinavien eigentlich richtig kennen - und zwar so, wie ich es mir immer schon mal vorgestellt habe. Ich entzog mich nach meinem beruflichen Ortswechsel nach Duisburg 1977 für gut zwei Wochen dem täglichen Stress, legte mir meine erste Angelausrüstung zu und fuhr allein gen Norden, einfach so ohne ein konkretes Ziel - nur mit dem Wunsch, so weit es ging in der Natur Skandinaviens zu leben.

So kam ich über Trelleborg, am Siljan vorbei quer durch Schweden und Norwegen über Narvik und Hammerfest dann durch Finnland bis Kiruna und Jokkmokk. Dann wieder zum Siljan, dort erneut einige Tage verbracht und dann langsam wieder Richtung Deutschland. Trotz meist Dauerregens war es ein unbefangener, freier und für mich auch äußerst angenehmer Urlaub, so etwas hatte ich in dieser Art noch nicht erlebt. Viele kleinere Erlebnisse hinterließen Spuren.

1978 wurde dann unsere Tochter geboren und erst 1981 und 1982 (da auch mit unserem Sohn) machten wir zusammen mit Freunden Urlaub in Säffle am Vänern, jeweils 3 Wochen. Das gemietete Ferienhaus bei Säffle war sehr komfortabel, es lag nur 50 m vom Vänern entfernt, ein Boot gehörte dazu und das Wetter spielte beide Sommer phantastisch mit. Auch für unsere Kinder haben sich diese beiden Aufenthalte gelohnt - und ich fing meinen ersten Hecht.

In den Folgejahren ging es dann aus familiären und finanziellen Gründen weniger weit weg. Der Bayerische Wald, Nord- und Ostsee waren unsere Ziele. Die Erinnerungen und auch das Interesse an Schweden verblassten und die Familie, mehr aber noch der Beruf nahmen mich total in Anspruch.

Politik

Mein Interesse galt schon immer allen Bereichen, die unser gesellschaftliches Zusammenleben betreffen; ich gehöre wohl zu den politisch interessierten Menschen, wie man so sagt; und ich versuche ständig, mich mit den aktuellen Meldungen aus den verschiedenen Richtungen zu befassen und mir meine eigene Meinung zu bilden. Ich habe früher viel gelesen, mein Interesse galt und gilt neben der jüngeren deutschen Geschichte vorwiegend der heutigen deutschen Politik. So verfolge ich die Meinungen der deutschen Politiker auch heute noch ebenso kritisch interessiert wie auch die alltäglichen Geschehnisse, die Auswirkungen auf mich und meine Umwelt haben. Heute sogar noch intensiver, denn mein Blick von außen in diesen Staat Deutschland lässt mich weitaus mehr erkennen, zumindest erahnen als zu der Zeit, in der ich noch ausnahmslos involviert gewesen war.Jung und Alt

Ich bin nie ein bequemer Ja-Sager gewesen, sondern mache mir immer so meine Gedanken, bilde mir eine eigene Meinung und vertrete sie auch - zumindest so lange, bis ich mit von mir nachvollziehbaren Argumenten vom Gegenteil überzeugt worden bin. Die dazu - neben Small-Talks - erforderlichen Unterhaltungen und Diskussionen in freundlicher Atmosphäre, vorrangig mit Freunden und Bekannten, gern persönlich, aber auch in Foren und Chats, machen mir Spaß - solange man nicht versucht, mich zu bevormunden - aber wer mag das schon.

Auf ungerechtfertigte Vorwürfe, vor allem aber auf Beschimpfungen und Beleidigungen sowie auch auf unverschämte und anmaßende Hinweise, wie ich mein Leben zu gestalten habe, reagiere ich aber auch schon mal zu schnell zu emotional und auch - je nach Stimmung - menschlicher, als ich das möchte.

Meine Devise heute:
Hinter jeder Meinung, und sei sie noch so unverständlich und weit außerhalb der eigenen Denknorm, steht immer ein Mensch mit zu respektierenden Ansichten.

Grillen Spiel
Sport
Unsere Erfahrungen